Die 2. Runde im Berliner Landespokal verspricht spannende Duelle. Besteht der BFC Dynamo in Zehlendorf? Kassiert Sparta gegen Mahlsdorf das erste Tor der Saison? Und wie gefährlich können Delays Kreisliga-Influencer Oberligist Hertha 06 werden?

Der Berliner Pokal braucht nicht lange, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Während die 1. Runde für die meisten Favoriten noch ein nettes Anschwitzen war, könnte die 2. Runde schon den einen oder anderen vielversprechenden Anwärter aussortieren. Den wohl hochkarätigsten Vergleich wird es in Zehlendorf geben, wo Oberliga-Spitzenteam FC Hertha 03 den Regionalliga-Meister BFC Dynamo herausfordert.

Allzu leicht dürfte es auch Drittliga-Absteiger Viktoria 89 beim ambitionierten Berlin-Ligisten Berliner SC nicht haben. Und selbst der BAK sollte die Pinguine aus der Landesliga nicht unterschätzen, denen an einem besonderen Tag auch eine Überraschung zuzutrauen ist.

50:50 dürften die Chancen derweil in Lichtenberg stehen, wenn Berlin-Liga-Primus Sparta den Oberligisten Eintracht Mahlsdorf empfängt. Auch ein Viertligist hat ein kniffliges Los gezogen. Denn Tennis Borussia muss auf dem Kunstrasen in der Kreuznacher Straße bei Stern 1900 erstmal bestehen. Und nicht weniger spannend wird zu beobachten sein, ob die Influencer vom Kreisliga-C-Starter Delay Sports dem CFC Hertha 06 gefährlich werden können. In Runde eins schalteten sie mit Südring immerhin einen Landesligisten aus (2:0).

Text: Steven Wiesner / Titelfoto: Patrick Skrzipek

Die 2. Hauptrunde:

Sonnabend – Beginn 14 Uhr
JFC Berlin – SG Blankenburg
(Siegfriedstraße)
Brandenburg 03 – TSV Rudow
(Sömmeringstraße)
Fortuna Biesdorf – SV Empor
(Grabensprung)Sparta Lichtenberg – Eintracht Mahlsdorf
(Fischerstraße, 14.30 Uhr)
Sonntag – Beginn 14 Uhr
SC Westend 01 – Blau-Weiß 90
(Jungfernheide, 10.30 Uhr)
FC Al-Kauthar – Köpenicker FC
(Rodelbergweg, 11 Uhr)
SSC Teutonia – Lichtenberg 47
(Stadion Hakenfelde, 11 Uhr)
Hohen Neuendorf – Mahlsdorf/Waldesruh
(An der Niederheide, 11 Uhr)
VfB Friedrichshain – Lichtenrader BC
(Virchowstraße, 11 Uhr)
SW Spandau – SC Staaken
(Im Spektefeld, 11.15 Uhr)
Stern 1900 – Tennis Borussia
(Kreuznacher Straße, 11.30 Uhr)
Concordia Wittenau – SC Union 06
(Stadion Wittenau, 11.30 Uhr)
Pfeffersport – Rotation Prenzlauer Berg
(Rennbahnstraße, 12 Uhr)
FC Internationale – TSV Mariendorf 97
(Dominicus-Sportplatz, 12 Uhr)
FC Hertha 03 – BFC Dynamo
(Ernst-Reuter-Sportfeld, 12.30 Uhr)
SV Adler – Berliner TSC
(Körtingstraße, 12.30 Uhr)
SSC Südwest – TuS Makkabi
(Lessingstraße, 12.45 Uhr)
SV Nord Wedding – Wacker 21
(Werner-Kluge-Sportanlage, 12.45 Uhr)
BFC Alemannia 90 – Novi Pazar/Marathon 95
(Ollenhauer Straße, 12.45 Uhr)
Club Italia/AdW – SV Tasmania
(Werner-Seelenbinder-Sportpark, 13 Uhr)
NewTeam – SV Blau-Gelb
(Stadion Haselhorst, 13.30 Uhr)
Berliner SC – FC Viktoria 89
(Hubertusallee, 13.30 Uhr)
Berliner Amateure – GW Neukölln
(Züllichauer Straße, 13.30 Uhr)
FC Liria – 1. FC Wilmersdorf
(Rodelbergweg)
1. FC Lübars – Stern Britz
(Schluchseestraße)
Sport-Union – FSV Hansa 07
(Jaczostraße)
Polar Pinguin – Berliner AK 07
(Markgrafenstraße)
Delay Sports – CFC Hertha 06
(Malteserstraße)
Friedenauer TSC – SD Croatia
(Friedrich-Ebert-Stadion)
VfB Hermsdorf – BFC Preussen
(Seebadstraße)
SpVgg Tiergarten – VSG Altglienicke
(Neues Ufer, 14.30 Uhr)
SF Kladow – Grünauer BC
(Krampnitzer Weg, 16.15 Uhr)