12.11.2014

Turbine II besiegt den Spitzenreiter

Das Potsdamer Reserveteam hat dem bislang recht souveränen Spitzenreiter die erste Saisonniederlage beigebracht. „Insgesamt hatten wir nicht nur die größeren Spielanteile, sondern wir haben uns auch noch weitere Torchancen erarbeitet“, so Coach Thomas Kandler. Die Gäste konnten sich nur selten in Szene setzen und kamen durch individuelle Auftritte zu ihren Treffern. Turbine II zeigte auf jeden Fall eine beachtliche Mannschaftsleistung und konnte vier Tore bejubeln. Abwehrspielerin Krug sowie die zweifache Torschützin Schwalm gefielen dabei noch besonders.

Turbine Potsdam II – Werder Bremen 4:2 (1:0)

TURBINE II: Fischer – Erdmann, Seifert, Krug, Wiegand – Wells, Deines, Lindner, Meister (74. Baum) – Schwalm (90.+1 Stückrad), Junge.
SR: Sabine Stadler (Fulda) – z.Z.: 97.
TORE: 1:0 (23.) Deines, Kopfball nach Ecke durch Meister; 1:1 (56.) Schiechtl, aus der Distanz; 2:1 (62.) Schwalm, nach Alleingang; 3:1 (66.) Schwalm, auf Zuspiel von Wells; 3:2 (79.) Treml, aus wenigen Metern; 4:2 (90.) Junge, nutzt Vorarbeit von Schwalm.
GELBE KARTEN: Lindner – Scholz.

Von Helmut Orzechowski

.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Turbine Potsdam II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Werder Bremen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)