08.03.2020

Regionalliga: FC Viktoria 89 - Fürstenwalde

Chancen bleiben ungenutzt

Foto: Hundt

ichter Greif im Stadion Lichterfelde zur Pause pfiff, ließ sich ein allgemeines Murren vernehmen. Wieder einmal hatte Viktoria viele Möglichkeiten liegen gelassen. Man musste auf die zweite Hälfte hoffen, dass die Himmel­blauen da vielleicht mal eine Chance verwerten würden. Indes: Es gab sie einfach nicht mehr, diese Gelegenheiten. Tatsächlich dauerte es bis zur 90. Minute, bis es mal richtig gefährlich wurde vor dem Fürstenwalder Tor und der eingewechselte Scharkowski mit einem Flachschuss aus halbrechter Position den fehlerfreien Richter prüfte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 11)

Kommentieren