16.12.2018

Pokal: Polar Pinguin - FC Viktoria 89

Viktoria 89 lässt bei Polar Pinguin nichts anbrennen

Die Sensation blieb aus. Regionalligist Viktoria 89, der in der vergangenen Woche das Insolvenzverfahren beantragt hatte und damit bundesweit in die Schlagzeilen geriet, zog gegen die fünf Klassen tiefer spielenden Polar Piguine ungefährdet ins Viertelfinale ein. Das Duell der Fan-Gesänge zu Beginn der Partie war zunächst spannender als das Geschehen auf dem Rasen. Polar ließ sich zwar in der ersten Viertelstunde auch ein paarmal vor dem Tor des Favoriten blicken, wurde dann aber durch die überlegene Viktoria in der eigenen Hälfte eingeschnürt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 51)

Kommentieren

Vermarktung: