18.11.2016

Mahlsdorf will oben dranbleiben

Berlin-Liga: BFC Dynamo II – Eintracht Mahlsdorf (Sonntag, 14:00 Uhr)

Die Reserve des BFC Dynamo empfängt Eintracht Mahlsdorf. Zuletzt musste sich der BFC II geschlagen geben, als man gegen den SC Staaken die achte Saisonniederlage kassierte. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Mahlsdorf kürzlich gegen den Berliner SC zufriedengeben.

Im Tableau ist für den BFC Dynamo II mit dem 14. Platz noch Luft nach oben. Daheim hat der Gastgeber die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte die Weinroten bislang noch nicht. Der Angriff des BFC II ist mit elf Treffern der erfolgloseste der Berlin-Liga.

Mit 23 gesammelten Zählern hat Eintracht Mahlsdorf den fünften Platz im Klassement inne. Die Zwischenbilanz des Gasts liest sich wie folgt: sieben Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Ein gutes Omen für das Spiel: die Lila-Weißen gehört mit lediglich sechs Gelben Karten zu den fairsten Mannschaften der Liga. Die Offensive von Mahlsdorf in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 34-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte der BFC Dynamo II nur einen Sieg zustande. Eintracht Mahlsdorf tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Vor allem die Offensivabteilung von Mahlsdorf muss der BFC II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Eintracht Mahlsdorf ist in der Tabelle besser positioniert als der BFC Dynamo II und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

BFC Dynamo II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Eintracht Mahlsdorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)