19.11.2014

Lübars nicht aufzuhalten

Der 1. FC Lübars dürfte auf dem Weg an die Tabellenspitze nicht mehr aufzuhalten sein. Auch gegen die Wolfsburger Reserve zeigte sich die Mannschaft von ihrer besten Seite. „In der ersten Halbzeit war es noch eine offene Begegnung. Danach erspielten wir uns gegen einen gewiss nicht schwachen Gegner deutliche Vorteile“, meinte Christian Pohl, der erneut den etatmäßigen Trainer Jürgen Franz vertrat. Die Nordberlinerinnen standen in der Abwehr souverän und setzten im Mittelfeld die vorgegebene Taktik gut um.

Yaren ragte noch heraus. Mit ihren Pässen und ihrem Blick für die Situation sorgte sie für stete Gefahr. So spielte sie Wojtecki (58.) bestens frei, hätte die Schützin zum 1:0 schon zeitiger für klare Verhältnisse sorgen können. Die Wolfsburgerinnen scheiterten zudem immer wieder an der von Dey und Konsek bestens organisierten Lübarser Defensive.

VfL Wolfsburg II – 1. FC Lübars 0:2 (0:1)

LÜBARS: Shamir – Sedlackova, Dey, Konsek, Toth – Siwinska, Racz, Korkmaz (82. Schäfer) – Yaren – Wojtecki (89. Nauesse), Szuh.
SR: J. Herrmann (Hamburg) – z. Z.: 45.
TORE: 0:1 (44.) Wojtecki, nach Flanke von Szuh; 0:2 (75.) Yaren, direkt verwandelter Freistoß.
GELBE KARTEN: Knopp (F), Dalaf (F) – Korkmaz (F).

H.O.

.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

VfL Wolfsburg II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

1. FC Lübars

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)