20.05.2016

Kann der KSC Stern 1900 ärgern?

Berlin-Liga: Köpenicker SC – Stern 1900 (Sonntag, 12:00 Uhr)

Am Sonntag empfängt der Tabellenletzte Köpenicker SC Stern 1900. Beim Berliner SC gab es für den KSC am letzten Spieltag nichts zu holen (2:1). Stern 1900 dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der 1. FC Wilmersdorf zuletzt mit 8:0 abgefertigt. Der Köpenicker SC hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag der Gastgeber gegen Stern 1900 sang- und klanglos mit 0:5.

Mit einer Tordifferenz von 16:109 stellt der KSC sowohl den harmlosesten Angriff der Berlin-Liga, als auch die schlechteste Defensive. Folgerichtig steht das Team von Hagen Christiansen mit lediglich elf Zählern bereits als Absteiger fest. In den letzten fünf Spielen schaffte der zumindest einen Sieg.

Offensiv kann Stern 1900 in der Berlin-Liga kaum jemand das Wasser reichen, was die 70 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Die Elf von Coach Manuel Cornelius weiß 19 Siege, sieben Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite. Mit 64 ergatterten Punkten stehen die Steglitzer auf Tabellenplatz zwei. In zuverlässiger Manier trifft bei Stern 1900 Yannick Woithe ins Schwarze. Der Offensivakteur erzielte bereits 13 Saisontreffer.


Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften