19.07.2020

Jugend: Droht jetzt eine Austrittswelle?

Vereine spüren, dass Jugendliche durch die Corona-Pause die Lust am Fußball verloren haben

Wenn diese Woche in vielen Jugendabteilungen das Training für die neue Saison startet, darf wieder mit Vollkontakt trainiert werden. Dennoch könnten einige Spieler dem Training fernbleiben – ein Schreckenszenario für viele Berliner Klubs, die auf ihre Mitglieder und die mit ihnen verbundenen Beiträge angewiesen sind. Eines, das gar nicht fernliege, so Zeljko Ristic vom Berliner SC. „Die Jugendlichen und Kinder haben in der Corona-Pause ein anderes Freizeitverhalten kennengelernt“, erklärt Ristic. „Warum sollten sie wieder zum Fußballspielen in die Vereine gehen, wenn sie auf dem Bolzplatz besser zocken können?“

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 30)

Kommentieren