18.11.2016

Gewollt: der erste Heimsieg

Landesliga St. 1: Friedenauer TSC – BSC Rehberge (Samstag, 14:00 Uhr)

Nach zehn Partien ohne Sieg braucht der Friedenauer TSC mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Samstag, im Spiel gegen den BSC Rehberge. Friedenau zog gegen Türkiyemspor am letzten Spieltag mit 3:1 den Kürzeren. Gegen die Concordia Wittenau sprang für Rehberge zuletzt nur eine Punkteteilung heraus (1:1).

Der Friedenauer TSC befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Am Samstag will der Gastgeber den ersten Sieg feiern. Mit 33 Gegentreffern hat das Schlusslicht schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur acht Tore. Das heißt, Friedenau muss durchschnittlich 3,3 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelt dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Der Friedenauer TSC hat bisher alle einen Punkt zuhause geholt.

Der BSC Rehberge steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Zu den drei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim Gast fünf Pleiten. Rehberge holte bisher nur sechs Zähler auf fremdem Geläuf. Im Angriff weist der BSC Rehberge deutliche Schwächen auf, was die nur 13 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

In den letzten fünf Spielen schaffte Rehberge lediglich einen Sieg. Friedenau geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der Friedenauer TSC nämlich insgesamt zehn Zähler weniger als der BSC Rehberge.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

Friedenauer TSC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

BSC Rehberge

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)