11.08.2019

DFB-Pokal: FC Viktoria 89 - Arminia Bielefeld

Viktoria liefert guten Kampf

Foto: Koch

Die Nachspielzeit lief. Viktoria 89 mobilisierte die letzten Kraftreserven. Ein Tor musste her, um die Verlängerung zu erzwingen. Doch das Glück war den „Himmelblauen“ nicht hold. Bei einem wuchtigen Vorstoß der Gastgeber in den gegnerischen Strafraum sprang dem unmittelbar zuvor eingewechselten Bielefelder Amos Pieper der Ball an den Arm. Elfmeter? Ohne den äußeren Anschein irgendwelcher Bedenken ließ Schiedsrichter Franz Bokop das Spiel weiterlaufen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 33)

Kommentieren

Vermarktung: