14.06.2014

Bezirksliga: Entscheidung im Aufstiegsrennen naht

In der 2. Abteilung empfängt der Dritte SW Neukölln den Zweiten SSC Südwest

Ausgerechnet im Spitzenspiel gegen den SSC Südwest muss DJK SW Neukölln auf Leistungsträger Maurice Jacobsen (li.) verzichten. Foto: JouLux

Am Sonntag kommt es zum Showdown in der 2. Abteilung der Bezirksliga. Die beiden punktgleichen Mannschaften DJK SW Neukölln und SSC Südwest spielen im direkten Duell den zweiten Aufsteiger hinter Berolina Mitte aus.

Heiko Lambert hat es schon vor etlichen Wochen gewusst: „Die Aufstiegsfrage entscheidet sich am vorletzten Spieltag im direkten Duell gegen den SSC Südwest.“ Der Trainer der DJK SW Neukölln, Tabellendritter in der 2. Abteilung der Bezirksliga, sollte Recht behalten. Am Sonntag ist es soweit, seine Elf empfängt im Stadion Britz-Süd (11 Uhr) den punktgleichen Tabellenzweiten.

Aufgrund des besseren Torverhältnisses befindet sich der SSC Südwest in der günstigeren Ausgangsposition und könnte daher mit einem Remis leben. „Auf Unentschieden spielen können wir gar nicht“, sagt jedoch SSC-Vorsitzender Thomas Freund. Südwest will gewinnen, um den Aufstieg schon am Sonntag feiern zu können. Gute Erinnerungen hat der SSC dabei an das Hinspiel, das er souverän 3:0 gewann.

Die DJK SW Neukölln muss einen schmerzhaften Ausfall verkraften. Maurice Jacobsen kann nach seiner Roten Karte vor zwei Wochen im Spiel bei Eintracht Mahlsdorf II (0:1) nicht mitwirken. Doch auch ohne den Leistungsträger vertrauen die Neuköllner auf ihre Heimstärke. 13 von 14 Spiele haben sie im Stadion Britz-Süd bislang siegreich gestaltet. Kommt am Sonntag ein weiterer Dreier hinzu?

Die Antwort darauf lesen Sie wie gewohnt am Montag in einem ausführlichen Spielbericht in der Printausgabe der „Fußball-Woche“

AK

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

DJK SW Neukölln

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SSC Südwest

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)