12.05.2019

Berlin-Liga: BFC Preussen - SCC

Der BFC Preussen bezwingt den SCC durch einen Treffer in der letzten Minute mit 3:2

Foto: Karkossa

Karlheinz Ulbrich wandte sich mit Grausen. „Es fehlt an allem, da ist ja überhaupt kein Zug drin“, sagte der Preussen-Präsident in der Halbzeitpause. Beobachter ohne tieferen Einblick in die Liga und die Tabellenkonstellation konnten den Eindruck gewinnen, dass die Platzherren in Blütenweiß ihre Trikots vor dem Schleudergang in der Waschmaschine bewahren wollten und nur um die Goldene Ananas spielten. Der SCC zeigte die bessere Spielanlage, mehr Biss in den Zweikämpfen und führte hochverdient. Kian Niroomand zeigte eine ganz starke Leistung, war hinten aufmerksam und ging bei eigenen Standards immer mit nach vorn. Er erzielte nicht von ungefähr die Führung, die Berjawi nach guter Vorarbeit von Gries ausbaute.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 20)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken