Teammanagerbericht: SC Borsigwalde

Autor: Harald Briege

14.04.2014

Borsigwalde zurück in der Spur,Berolina weiter in Abstiegsgefahr

Die Vorraussetzungen waren klar.Berolina brauchte drei Punkte um sich von einem Abstiegsplatz zu entfernen,Borsigwalde um nach den letzten schwachen Ergebnissen am Tabellenzweiten Hilalspor dran zu bleiben.So wurde es ein verbissenes Kampfspiel in dem Borsigwalde am Ende verdient als Sieger vom Platz ging.Die größten Chancen lagen auch auf Borsigwalde Seite.In der 11.Spielminute setzte sich Ulrich über rechts durch und bediente Henkel in der Mitte perfekt.Allein vor Torwart Zadraschill konnte er den Ball aus 14 Metern aber nicht am Bero Torwart vorbeibringen.Auch die nächste große Chance hatte Henkel.Wieder wurde er von Ulrich erstklassig in Szene gesetzt doch diesmal flog sein Schuß aus 16 Meter weit am Tor vorbei.Bero versuchte hauptsächlich mit langen Bällen auf Kleinediekmann zu Chancen zu kommen.Diese hielten sich aber in Grenzen und waren allesamt nicht konsequent zuende gespielt.So hatte die Borsigwalde Defensive um Butt und Lebeck keine allzu großen Probleme.Kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:0 für Borsigwalde.Wieder waren Henkel und Ulrich daran beteiligt.Diesmal ging der Angriff von Henkel aus der den Ball aus halblinker Position an die Latte schlenzte.Den Abpraller verwertete Ulrich dann zur Führung für den Gast.In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel etwas.Borsigwalde kontrollierte das Spiel und Berolina hatte nicht die Mittel um das Tor von Behrendt in Gefahr zu bringen.In der 72.Minute bewies das Borsig Trainerteam Cappelle und Kliesch ein goldenes Händchen.Mit der Einwechslung von Längert und Mejia kam mehr Feuer ins Spiel.Fünf Minuten nach seiner Einwechslung sorgte Längert dann für die Vorentscheidung.Nach Pass von Mejia ging er auf und davon und vollendete zum 2:0.Jetzt schaltete der Gast einen Gang zurück was Berolina zwei Riesenchancen einbrachte.Zweimal mußte Behrendt 1:1 gegen Kleindiekmann und Schügner retten.Damit hätte das Spiel noch einmal interessant werden können.Zwei Minuten vor dem Abpfiff hatte Borsigwalde durch Ulrich dann noch die Chance zum 3:0.Nach einem schnell ausgeführten Freistoß lief er allein auf Torwart Zadraschill zu,setzte die Kugel aber knapp neben das Tor.So blieb es beim 2:0 für den Gast der damit auf Tuchfühlung zum 2.Tabellenplatz bleibt.Berolina hat jetzt noch drei Punkte Abstand zu einem Abstiegsplatz den Hertha 06 II inne hat.Auch da bleibt es weiter spannend ,denn Hertha zeigte in den letzten Spielen das sie sich noch nicht aufgegeben haben.


Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

Berolina Mitte II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Borsigwalde

Noch keine Aufstellung angelegt.