Teammanagerbericht: SC Borsigwalde

Autor: Harald Briege

31.03.2014

Spannendes Derby in Borsigwalde

Wie im Hinspiel so fand auch das Rückspiel dieses Derby´s keinen Sieger.Zum Ende hin war die Partie sogar noch hochklassig.Borsigwalde hatte die Partie 30 Minuten lang im Griff.In der 11.Minute konnte Torjäger Ulrich den Gastgeber 1:0 in Führung bringen und danach kontrollierte Borsigwalde das Spiel.Nach einer halben Stunde verlegte man sich auf das Nötigste und brachte so die Gäste von Arminia ins Spiel zurück.Bis zur Halbzeit konnte Borsigwalde noch den Ausgleich verhindern.Dann aber drehte das Team von Trainer Ralf Jäntsch auf und ging bis zur 68.Minute durch Tore von Soylu und 2x Uluk mit 3:1 in Führung.Spätestens jetzt wurde es ein richtiges Derby mit Haken und Oesen.Mit der Einwechslung von Bodo Längert bewies Borsig Trainer Cappelle ein glückliches Händchen.So war es auch Längert der in der 80.Minute erst das 2:3 durch einen Foulelfmeter erzielte und dann eine Minute später gleich noch den Ausgleich nachlegte.In den letzten 10 Minuten erspielte sich Borsigwalde eine Chance nach der anderen und hätte das Spiel noch sicher gewinnen können.Nur konnte man die vielbeinige Abwehr der Gäste nicht mehr knacken.Aufopferungsvoll warfen sich die Arminia Spieler in die Schüsse von Längert,Reimold,Ulrich und Co. und verhinderten so die Niederlage.Für Borsigwalde waren es wieder einmal unnötig verschenkte Punkte.Trotz allem hat man immer noch 2 Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz.Für Arminia Heiligensee geht es lediglich darum die Saison vernünftig abzuschließen,womit sie heute schon mal begonnen haben.


Kommentieren

Aufstellungen

SC Borsigwalde

Noch keine Aufstellung angelegt.

Arminia Tegel

Noch keine Aufstellung angelegt.