Teammanagerbericht: Berliner Amateure

23.09.2013

Alemannia 90 II : SC Berliner Amateure 1:4 (1:1)

Für de Entwicklung von Ama 3 wichtige Punkte….ja!

„Nebengeräusche“ kaum ertragbar….!“

Reden wir mal „Tacheles“…! Wenn eine Mannschaft in Wort, Schrift und Bild auf das kommende Spiel umfassend informiert wird, Einzelheiten über Treff, Platzverhältnisse, Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln etc. , genauestens mitgeteilt werden…dann Spieler das Handy „als Waffe benutzen“ (19 Anrufe bzw. Anfragen zwischen 11.30 Uhr & 13.00 Uhr!!) …..wo soll da ein gewisses Verständnis entstehen? Es geht weiter…..wenn z, B. ein Spieler der zunächst auf der „Bank“ platznehmen sollte…..während des laufenden Spieles lieber seine „Buddys“ …wie auch immer bedienen möchte (Handy auf der Ersatzbank!!)….da fehlt mir persönlich jegliches Verständnis! Das hat mit Fußball nach meinem Verständnis nichts…aber auch gar nichts, zu tun……zeugt von Desinteresse in höchstem Maße! Es geht weiter….auch heute erschien wieder ein anfangs gesetzter Spieler nicht pünktlich……! Ich kann Spielern mit solchen Verhaltensweisen nur empfehlen, sich schnellstens anderweitig „umzusehen“…..das, was solche Leute „abliefern“ gehört in den Bereich Comedy/Slapstick……und schadet den Spielern, die pünktlich, zuverlässig und engagiert, im Sinne des Vereins und der Mannschaft arbeiten!

Sorry…aber das musste „raus“…und auch „öffentlich“!

Nun (endlich) zum eigentlichen Spiel:

Ja…wir starteten gut…nach ca, 30 Minuten hätte es bereits 0:3 (mindestens!) aus Sicht von Ama stehen können (müssen!?). Danach wurde man nachlässig und hätte durchaus sogar mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen können, da sich die Fehler (siehe Vorberichte!) in einer Art häuften, die nicht mehr tolerierbar ist (Stehen bleiben….auf „Abseits Reklamieren“, nachlässiges Zweikampfverhalten, schlampiges Passspiel….usw.)!“Völlig unerklärlich….!

Wir kommen zum Positiven…..:

Die Mannschaft zeigte eine Reaktion…..wenn auch nicht gleich „alles gelang“! Wir erarbeiteten uns Chance auf Chance…leider bis dato…ohne Erfolg. Erst in der 69.Minute konnte Steffen Krüger , einen an Mo Kickel verursachten , berechtigten Foulelfmeter, zur 1 : 2 Führung versenken. Erst jetzt wusste die Mannschaft, was zu tun ist, um den ersten Auswärtssieg „unter Dach und Fach“ zu bringen. Amfaal Conteh & Imge Senel erhöhten letztlich zum 1:4 Sieg der Amateure!

„Sorry, für die an dieser Stelle vielleicht ungewöhnlich kritische Berichterstattung.!“

Nicht unterschlagen möchte ich an dieser Stelle, das tolle Spiel von Steffen Krüger, der auf dem besten Wege ist, an „alte Leistungsstärke“ anzuknüpfen! Auch Imge Senel zeigte sein bisher bestes Spiel im Ama-Trikot und unterstrich dies auch endlich mit einem Torerfolg Sinan Hozic arbeitete wie ein Berserker….leider blieb ihm ein weiterer Torerfolg, versagt! Jack Conteh machte ebenfalls seine Sache gut…wenn seine Aktionen auch manchmal „ungewöhnlich“ erscheinen…er hielt uns im Spiel! „Youngster“ Rene Krüger unterstrich seinen Aufwärtstrend…Jakob Lenz & Aslan Mese (aus der eigenen A-Jugend kommend!) fügten sich nach ihren Einwechselungen, nahtlos ein!

Die Torschützen: Sinan Hozic, Steffen Krüger, Amfaal Conteh & Imge Senel

Die Besten: Steffen Krüger, Amfaal Conteh, Imge Senel, Jack Conteh, Mo Kickel, Can Erdogmus

Sportliche Grüße

R.G.

"Last but not least"...Schiedsrichter Hartmut Reddemann (SG Blankenburg) bot eine sehr gute Leistung....weil eine gewisse Linie erkennbar war und durch sein angenehmes, unauffälliges Leiten , die Partie jederzeit fair blieb


Kommentieren