Zuschauerbericht verfasst von: Harald Briege

26.03.2014

Schwere Verletzungen überschatten das Spiel

Nach einem überzeugenden Auftritt der Borsigwalder,die damit den zweiten Tabellenplatz festigten,hatten beide Mannschaften nach dem Spiel einen schwerer verletzten Spieler zu beklagen.Bei Hertha zog sich Torwart Turgut Keskin nach einem Zweikampf 12 Minuten vor Schluß einen Nasenbeinbruch zu.Schlimmer traf es die Borsigwalder.Steffen Piekarski,Mittelfeldmotor des Aufstiegsaspiranten,brach sich das Schienbein und wurde noch am selben Abend operiert.Im Spiel hatte Borsigwalde lediglich Mitte der ersten Hälfte einige Probleme mit dem Gegner.Da stand es aber schon 2:0 für den Gast durch einen Doppelpack von Pierre Henkel.Beide Male war der Vorbereiter Torjäger Stefan Ulrich,der in der zweiten Hälfte selbst noch einen Doppelpack hinzufügte.Sein zweiter Treffer gehört wieder einmal in die Rubrik TOR DES MONATS.Aus 25 Meter nahm er eine Flanke volley aus der Luft und versenkte die Kugel im Dreiangel.Den fünften Treffer der Borsigwalder erzielte Nils Lehmann.Nach der Verletzung von Torwart Keskin bat der Gastgeber um Abbruch der Partie.Dem kam der sehr souveräne Schiedsrichter Nico Belitz dann auch nach und beendete die ansonsten faire Partie 10 Minuten von dem offizeillen Ende.


Kommentieren

Aufstellungen

CFC Hertha 06 II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Borsigwalde

Noch keine Aufstellung angelegt.