Zuschauerbericht verfasst von: Harald Briege

24.08.2014

Favorit tut sich schwer

Zweiter Spieltag,zweiter Sieg für den SC Borsigwalde.Aber dieser Sieg mußte hart erkämpft werden.Die Gastgeber,von Trainer Charly Köhn gut eingestellt machten in der ersten Hälfte die Räume eng und ließen die Borsigwalder kaum zu Chancen kommen.Zwar hatte der Gast bereits in der 2.Minute eine Großchance durch einen Kopfball von Andreas Fedder nach Freistoß von Henkel,doch schon 4 Minuten später hätte Alemannia in Führung gehen müssen.Nach einem schnellen Konter lief Sascha Stahlberg alleine auf Keeper Daniel Behrendt zu,verzog den Ball aber so das dieser am Tor vorbei ging.Danach passierte erstmal nicht mehr sehr viel.Borsigwaldes Vorwärtsbemühungen endeten oft mit einem Fehlpass und so hatte die Alemannia Abwehr meist leichtes Spiel.Ab und zu kamen die Gastgeber dann auch gefährlich vor das Tor der Borsigwalder,doch Ögenc scheiterte aus aussichtsreicher Position.Als sich Henkel dann doch mal energisch durchsetzen konnte fiel auch das 1:0 durch Brüsewitz in der 38.Minute.So kurz vor der Pause ein kleiner Schock für die Hausherren.Der weitaus größere kam dann aber gleich zu Anfang der zweiten Hälfte in Gestalt von Bodo Längert.Gerade eingewechselt entschied er das Spiel innerhalb von 9 Minuten zugunsten des Tabellenführers mit einem Doppelpack.Damit war die Partie entschieden,obwohl Alemannia durch Thiel und Stahlberg noch zwei große Chancen herrausspielte.Zweimal standen sie vor Behrendt der einmal stark hielt und beim zweiten Ball nicht eingreifen mußte weil der Schuß aus sieben Metern knapp neben das Tor ging.In der letzten Viertelstunde ergaben sich für Borsigwalde jetzt doch etliche Konterchancen die der starke Alemannia Keeper Lewicki ein ums andere Mal zunichte machte.Einmal mußte er dann doch noch hinter sich greifen als der wieder spielfreudige Gülturk Lück mustergültig bediente.Damit steht Borsigwalde dort wo man sie erwartet hatte.Alemannia steht zusammen mit Sperber auf dem letzten Platz.Dort hatte man sich nicht erwartet.Aber es sind ja erst zwei Spieltage vorbei.
Vor dem Spiel große Geste des Borsigwalder Teams.
Der Spieler Rahman"Ray"Soylu vom Nachbarn Arminia Heiligensee hatte vor ein paar Tagen in der Heimat einen schweren Verkehrsunfall.Seit dieser Zeit liegt er im Koma.
Die ganze Mannschaft,Trainer,Betreuer,von Borsigwalde hielten zum Zeichen der Anteilnahme und Hoffnung das Soylu wieder aufwacht sein Trikot mit der Nummer 6 in die Höhe.


Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

Alemannia 06

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Borsigwalde

Noch keine Aufstellung angelegt.