Mittwoch, 05.11.2014, 08:43 Uhr

Erste Niederlage für Blau Weiss II

Neun Siege in neun Spielen: Diese beeindruckende Bilanz kann der FC Kreuzberg in der 1. Abteilung vorweisen. Momentan ist nur noch der SV Köpenick-Oberspree ein ernsthafter Verfolger der Kreuzberger. Dritter bleibt erst einmal der FC Hellas II, obwohl die Britzer das Spiel gegen die SG Prenzlauer Berg deutlich mit 0:5 verloren. Neben der SG ist der FC Liria II nach dem 7:1-Erfolg gegen den SV Treptow 46 II der härteste Verfolger der aufstiegs- ambitionierten Hellenen.

Zum ersten Mal erwischt hat es den SV Blau Weiss II in der 2. Abteilung. Mit 1:3 unterlagen die Mariendorfer dem 1. FC Wacker 21 II. Im anderen Topspiel musste sich der 1. FC Schöneberg dem BSV Heinersdorf II mit 0:2 geschlagengeben. Das Spitzenfeld rutschte zusammen: Zwischen dem Ersten SV Blau Weiss II und dem Fünften 1. FC Wacker 21 II liegen genau drei Punkte! Spannung ist daher in den nächsten Wochen garantiert.

In der 3. Abteilung musste der SC Schmargendorf einen Sieg beim FC Spandau 06 II noch hergeben. Beim 2:2 soll Schiedsrichter Sayilgan eine unrühmliche Rolle gespielt und den Schmargendorfern übel mitgespielt haben. Und eine Rudelbildung soll es am Ende des Derbys zwischen dem 1. FC Neukölln und dem Rixdorfer SV II (3:3) gegeben haben. 4. Abteilung: Die drei Spitzenteams der Minis-Staffel waren spielfrei. Verfolger SW Spandau II nutzte dies nichts: Gegen Minerva ÍI setzte es eine 2:3-Niederlage.

Von Kilian Daske

.