04.12.2013

Trainer-Rücktritt beim TSV Rudow

A-Jugend Verbandsliga

Weiter ohne Niederlage steht der Berliner AK an der Tabellenspitze. Der Sieg über Eintracht Mahlsdorf gelang durch wirkungsvolle Arbeit. Trotz des deutlichen Pausenrückstandes gab sich Mahlsdorf nicht geschlagen und versuchte sich wirkungsvoll durchzusetzen.

Mit einem deutlichen Chancenübergewicht zeichnete sich der BFC Dynamo zum Sieg über Empor aus. Respekt verdiente sich der Friedenauer TSC, der mit zehn Spieler bei Türkiyemspor in Unterzahl tapfer durchhielt. Vor einer Woche, nach der Niederlage gegen Türkiyemspor, gab Trainer Aria Tehrani beim TSV Rudow auf. Für ihn trat Shergo Biran die Nachfolge an. Seine Mannschaft schlug sich ohne Ersatzspieler gegen die Füchse achtbar.

Berliner AK – Eintracht Mahlsdorf 5:1 (3:0)
TORE: Karasu (2), Duman, Saul, Toure (FE) – Mohaupt.

SV Empor – BFC Dynamo 1:2 (1:1)
TORE: Crozier – Breitfeld, Schütze.

FC Viktoria 89 II – Nordberliner SC 0:5 (0:2)
TORE: Stettin (2), Nickel (2), Fechner.

SV Tasmania – Spandauer Kickers 8:2 (3:0)
TORE: Kavci (2), Hamleciglu (2), Öztek, Alkan, Chivale, Badem – Abbenhaus, Willmann.

Türkiyemspor – Friedenauer TSC 11:3 (5:2)
TORE: Durmus (3), H. Nygole, M. Nygole, Öztürk, Dibba, Sanli, El-Sawadi, Iocarinno, Dogab – Han (2), Cakmak.

TSV Rudow – Füchse Berlin 1:3 (0:1)
TORE: Debreu – Akarsu, Haase, Reutsche.

BSV Hürtürkel – DJK SW Neukölln 1:1 (1:0)
TORE: Aydogdu – C. Sahin (FE).

Von Manfred Gräf

.

Kommentieren

Vermarktung: