23.11.2016

Rehberge trifft auf Türkiyemspor

Landesliga St. 1: BSC Rehberge – Türkiyemspor (Sonntag, 12:30 Uhr)

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen dem BSC Rehberge nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen Türkiyemspor? Rehberge erntete am letzten Spieltag nichts und ging bei einem Stand von 2:0 als Verlierer im Duell mit dem Friedenauer TSC hervor. Türkiyemspor dagegen gewann das letzte Spiel gegen Friedenau mit 3:1 und liegt mit 16 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz des BSC Rehberge derzeit nicht. Zu den drei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim Gastgeber sechs Pleiten. Die Heimbilanz von Rehberge ist ausbaufähig. Aus fünf Heimspielen wurden nur fünf Punkte geholt. Wo beim BSC Rehberge der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 13 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Mehr als Platz acht ist für Türkiyemspor gerade nicht drin. Zweimal ging der Gast bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Die Kreuzberger holte bisher nur sechs Zähler auf fremdem Geläuf. Mit nur elf Gegentoren stellt Türkiyemspor die sicherste Abwehr der Liga.

Rehberge entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Gemäß Tabellensituation und aktueller Form hat Türkiyemspor die Favoritenrolle inne. Herschenken wird der BSC Rehberge die Begegnung aber sicher auch nicht.

Kommentieren