06.05.2016

Kein einfaches Spiel für Köpenicker SC II

Bezirksliga St. 3: Köpenicker SC II – Grünauer BC (Sonntag, 14:00 Uhr)

Am kommenden Sonntag trifft die Reserve des Köpenicker SC auf den Grünauer BC. Am letzten Spieltag kassierte der KSC II die 13. Saisonniederlage gegen die SpVgg Hellas-Nordwest. Gegen den BFC Meteor 06 sprang für Grünau zuletzt nur eine Punkteteilung heraus (1:1).

Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den Köpenicker SC II: Von den insgesamt 25 Zählern wurden immerhin 19 Punkte auf heimischem Boden geholt. Zuletzt gewann der Gastgeber etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte die Elf von Trainer Uwe Trautmann in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der KSC II diesen Trend fortsetzen.

Offensiv kann dem Grünauer BC in der Bezirksliga St. 3 kaum jemand das Wasser reichen, was die 63 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Auf fremden Plätzen läuft es für den Gast bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere 13 Zähler. Die Bilanz der Mannschaft von Danilo Bethke nach 26 Begegnungen setzt sich aus elf Erfolgen, fünf Remis und zehn Pleiten zusammen. Kurz vor Saisonende belegt Grünau mit 38 Punkten den siebten Tabellenplatz.

Aufpassen sollte der Köpenicker SC II auf die Offensivabteilung des Grünauer BC, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Im Saisonendspurt bekommt es der KSC II einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.

Kommentieren