14.04.2016

Club Italia will weiter Boden gut machen

Bezirksliga St. 3: Club Italia – Köpenicker SC II (Sonntag, 14:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für die Reserve des Köpenicker SC zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist der Club Italia nun ohne Niederlage. Gegen die Zweitvertretung von Fortuna Biesdorf sprang für den Club Italia zuletzt nur eine Punkteteilung heraus (2:2). Zuletzt spielte auch der KSC II unentschieden – 1:1 gegen GW Neukölln.

Auf dem 13. Platz der Hinserie nahm man von Club Italia wenig Notiz. Der aktuell zweite Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Der Club Italia kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (6-3-2). Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der Gastgeber in den letzten fünf Spielen von seiner starken Seite. Bisher verbuchte die Elf von Trainer Eric Meissner achtmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen sechs Unentschieden und neun Niederlagen. Der Club Italia führt mit 30 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Goalgetter des Club Italia sind Tshomba Luvumbu Oliveira mit fünf Toren und Francois Herbert Endene Elokan mit vier Treffern.

Der siebte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des Köpenicker SC II. Auf fremdem Terrain reklamierte der Gast erst fünf Zähler für sich. Zuletzt gewann die Mannschaft von Trainer Uwe Trautmann etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte der KSC II in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der Köpenicker SC II diesen Trend fortsetzen. Der bisherige Ertrag des KSC II in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, fünf Unentschieden und zwölf Niederlagen. Mit lediglich 20 Zählern aus 22 Partien steht der Köpenicker SC II auf einem Abstiegsplatz.

Ins Straucheln könnte die Defensive des Club Italia geraten. Die Offensive des KSC II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Auf den Köpenicker SC II wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit des Club Italia doch bedeutend besser als die Saison des KSC II.

Kommentieren