01.03.2020

Berlin-Liga: Berliner SC - Eintr. Mahlsdorf

Hohe Spannung bis zum Schluss

Foto: Sauer

Es war das erhoffte Topspiel zwischen dem Berliner SC und Eintracht Mahlsdorf mit viel Tempo und bis hinein in die Schlussphase. Nach ausgeglichener erster Halbzeit hatte man den Eindruck, dass die junge BSC-Truppe auch in der zweiten Hälfte läuferisch auf hohem Niveau war – während die Gäste allmählich abbauten. So schön die Ristic-Schützlinge auch Fußball spielen, im Abschluss ist die junge Mannschaft oft noch zu überhastet. Wie in der 8. Minute, als erst Innenverteidiger Arnst und wenig später Angreifer Schmiege zwei ganz dicke Chancen ausließen. Beim Führungstreffer der Gäste zuvor durch Schulze (aus sieben Metern erzielt) stand die BSC-Abwehr indes artig Spalier.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 10)

Kommentieren