15.07.2014

Andreas „Zecke“ Neuendorf neuer Trainer beim BFC Preussen

Erste Trainerstation für den einstigen Publikumsliebling von Hertha BSC

Hier noch im Trikot von Hertha BSC, bald auf der Trainerbank des BFC Preussen: Andreas „Zecke“ Neuendorf. Foto: JouLux

Der BFC Preussen hat einen prominenten Trainer für die kommende Saison. „Zecke“ Neuendorf übernimmt den Landesligisten, der den Aufstieg in der vergangenen Spielzeit nur knapp verpasst hatte.

Andreas „Zecke“ Neuendorf (39), in der Bundesliga einst für Hertha BSC und Bayer Leverkusen im Einsatz, konnte als neuer Trainer verpflichtet werden. Für den Ex-Profi ist der BFC Preussen die erste Trainerstation und eine Rückkehr zu seinem Jugendverein. „Zecke“, zuletzt noch im Kader der Regionalligamannschaft von Hertha BSC, hat mit Levent Selim und Elvir Cocaj gleich zwei Co-Trainer an seiner Seite. Cocaj spielte einst bei Hürtürkel, trainierte in den letzten beiden Jahren die U 17 von Tasmania. Vom 30. Juli bis 3. August geht es ins Trainingslager nach Beuthen (Polen).

In der kommenden Ausgabe folgt ein ausführliches Interview mit „Zecke“ Neuendorf.

.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften