10.11.2019

Regionalliga: VSG Altglienicke - Hertha BSC II

Christian Skoda wird zu Herthas Albtraum

Foto: Hundt

Gerade mal 300 Unentwegte wohnten dem Berliner Viertliga-Spitzenderby bei. Großartige Stimmung kam im gähnend leeren Rund des Friedrich-Ludwig-Jahnsporks bei zudem tristen Wetter so nur selten auf. Enttäuschend.
Dies muss auch über die eher emotionslose Darbietung des doch zu Recht oft hochgelobten Hertha-Nachwuchses gesagt werden. Trainer Andreas Neuendorf brachte es auf den Punkt: „Wir alle sind eigentlich mit großer Vorfreude in dieses Spitzenspiel gegangen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 46)

Kommentieren