25.08.2019

Regionalliga: Lichtenberg 47 - Nordhausen

Lichtenberg 47 spielt sich in einen Rausch

Foto: Hundt

Gleich mit der ersten Torgelegenheit gingen die Lichtenberger in Führung. Ohlows Schuss wurde zunächst noch abgeblockt, der Ball landete aber bei Reiniger, der sich in Gerd-Müller-Manier um den Gegenspieler drehte und unhaltbar einschoss. Wacker fand erst richtig ins Spiel, nachdem sich die 47-Defensive eine riskante Einlage leistete und der daran beteiligte Torwart Wollert den Ausgleich noch verhindern konnte (20.). Als Pichinot dann im Zweikampf mit Kapitän Reiniger zu Fall kam und Schiedsrichter Hösel auf den Punkt zeigte, parierte Lichtenbergs Keeper den Elfmeter von Becker. Und auch Kammlott fand freistehend seinen Meister in Wollert, der diesmal reaktionsschnell per Fuß den Ball entschärfte (28.).

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 35)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema