18.08.2019

Berlin-Liga: Berliner SC - Sparta Lichtenberg

Mit etwas Glück und Willensstärke behält Sparta beim Berliner SC knapp die Oberhand

Foto: Sauer

Es war das erhoffte Topspiel auf hohem Niveau: unterhaltsam und spannend, beide Mannschaften suchten (fast) immer die spielerische Lösung. Ein Remis wäre gerecht gewesen, der Siegtreffer von Marvin Kupfer in allerletzter Minute war glücklich. „Safety first“, wird sich wohl BSC-Trainer Zeljko Ristic angesichts der Angriffsstärke von Sparta Lichtenberg gesagt haben, jedenfalls hatte er seiner jungen Mannschaft eine Fünfer-Abwehrkette verordnet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 34)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken