28.07.2019

Regionalliga: Berliner AK - Bischofswerda

Berliner AK siegt nach irgendwie komischem Spielverlauf

Foto: Hundt

Der Berliner AK ist mit dem erhofften und auch erwarteten Sieg in die Saison gestartet. Das am Ende gegen tapfere Bischofswerdaer fast ein wenig kurios zustande kommende 4:2 bescherte den Moabitern gleich mal die Tabellenführung. So kann es gerne bleiben. Trainer Ersan Parlatan vermied nach der Partie jeden Ansatz einer Kritik. „Es ist immer schön, das erste Spiel gewonnen zu haben.“ Und: „Zum Großteil hat es die Mannschaft sehr gut gemacht.“ Dass es nach Phasen größerer Unkonzentriertheiten Redebedarf gibt, machte er aber klar: „Das machen wir aber intern.“

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 31)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema