26.05.2019

Berlin-Liga: SV Tasmania - Eintracht Mahlsdorf

SV Tasmania setzt sich gegen starke Mahlsdorfer am Ende verdient mit 3:1 durch

Foto: Karkossa

Sie wurden etwas unruhig auf den Rängen. Als Fabian Fritsche über den Platz marschierte und letztlich ziemlich unbehelligt zum Anschlusstreffer für die Gäste traf, kam leichte Angst auf im gut gefüllten Block der Tasmania-Anhänger, den die abtrünnigen TeBe-Fans noch etwas voller als sonst machten. Die Mahlsdorfer werden doch nicht etwa ... Nein, sie taten es nicht, es blieb bei dem einen Treffer. Dann schraubte sich Julian Loder in die Höhe und beseitigte die letzten Zweifel am Tasmania-Sieg. Mit einem sehenswerten Kopfball nach genau getimtem Freistoß von Mehmet Okan Kirli machte der Innenverteidiger den 3:1-Endstand perfekt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 22)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken