19.05.2019

Berlin-Liga: Füchse Berlin - Al-Dersimspor

Frans von der Aue gibt das Signal

Foto: Karkossa

Sie rauften sich auf der Füchse-Bank schon die Haare. Leonard Kirschner hatte bereits nach drei Minuten die Chance, sein Team in Führung zu bringen, aber er schoss am langen Pfosten vorbei. Frans von der Aue traf nur wenig später freistehend den Pfosten, Philipp Engel verzog. Wer solche Chancen nicht nutzt, wird im Fußball nicht selten bestraft. Am Freitagabend aber passierte das nicht. Von der Aue, Kirschner und Steven Haubitz nutzten Schlafmützigkeiten in der Defensive der Gäste und schossen eine 3:0-Führung heraus. Mehr als der Treffer zum 1:3 gelang Al-Dersimspor nicht mehr, die Füchse feierten einen verdienten Sieg und haben ihre Karten im Abstiegskampf deutlich verbessert.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 21)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken