04.03.2018

Regionalliga: Hertha BSC II - Neugersdorf

Sidney Friede krönt seine Leistung mit einem Volleytor

Mit diesem auch in seiner Deutlichkeit verdienten Sieg sind die Herthaner auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt. Von den letzten neun Partien ging allein das Heimspiel gegen die Leipziger Lok (2:3) verloren. Eine beeindruckende Bilanz des blutjungen Teams. Abwehrroutinier Rico Morack fand dafür deutliche Worte: „Von solch einer Konstanz, von derart starken Leistungen war zu Saisonbeginn überhaupt nicht auszugehen.“

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 10)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema