11.06.2013

Nur noch zwei Aufsteiger gesucht

Offiziell ist nun ein weiterer Aufstiegsplatz durch die Fusion LFC Berlin/Viktoria 89. Alle Vierten steigen auf. Dementsprechend verlassen 16 Mannschaften die Kreisliga C nach oben. 14 stehen jetzt fest. Darunter sind der 1. FFV Spandau und die SG Prenzlauer Berg II in der 1. Abteilung. Spandau feierte den Aufstieg nach dem 4:3 gegen Minerva ausgelassen. Auch Union 06 II aus der 2. Abteilung ist sicher aufgestiegen. Im direkten Duell um den vierten Aufsteiger trafen die Sportfreunde Berlin und der Nordberliner SC II aufeinander. Nach dem 1:2 können die Reinickendorfer nächste Woche an den Sportfreunden vorbeiziehen.

3. Abteilung: Durch den 3:1-Erfolg beim SSC Südwest II kann auch Askania Coepenick II den Aufstieg bejubeln. Das unbedeutende Spiel BFC Südring II (13.) gegen den Steglitz GB (11.) fiel aus, da man sich nicht auf einen Ersatz einigen konnte. Die letzte Aufstiegsentscheidung fällt am Wochenende im Fernduell zwischen Südwest II und Siemensstadt. In der 4. Abteilung dürfen sich jetzt auch der BFC Tur Abdin II, Treptower SV 49 und die SG Prenzlauer Berg über den Aufstieg freuen. Ihnen gilt wie allen anderen, die die Klasse in Richtung Kreisliga B verlassen, der herzlichste Glückwunsch. Liberta II trat beim Traber FC II nicht an. Damit werden den Reinickendorfern in der neuen Saison sechs Punkte abgezogen.

Von Kilian Daske

Kommentieren

Vermarktung: