18.12.2017

TSV Mariendorf 97 und Novi Pazar ziehen in die Endrunde ein

Hallenturnier der Landesliga, Gruppe 1: Vorjahresfinalist Türkspor FK scheidet aus

Lichtblick beim Vorjahresfinalisten Türkspor FK: Mohamed Celik (Mitte) erzielte vier Treffer. Foto: JouLux

Der TSV Mariendorf 97 und Novi Pazar haben sich am Montagabend in der Sporthalle Schöneberg vor 170 Zuschauern für die Endrunde des Landesliga-Hallenturniers am 1. Januar qualifiziert. Während Mariendorf, angeführt von Jeremy Pohlmann, Tibault Bethke und Matthias Krüger, souverän zwölf Punkte aus vier Spielen holte, landete Novi Pazar mit neun Zählern auf Rang zwei. Als Gruppendritter hätte auch der Berliner SC II Chancen auf die Teilnahme an der Endrunde gehabt, teilte allerdings seinen Verzicht mit. Dadurch nehmen die Drittplatzierten der anderen beiden Vorrundengruppen sicher an der Endrunde teil. Vorjahresfinalist Türkspor FK und der Adlershofer BC hatten indes das Nachsehen.

Die Ergebnisse im Überblick

Türkspor FK - Adlershofer BC 6:2

Berliner SC II - TSV Mariendorf 97 2:3
1. FC Novi Pazar - Türkspor FK 4:1
Berliner SC II - Adlershofer BC 6:1
TSV Mariendorf 97 - 1. FC Novi Pazar 4:3
Türkspor FK - Berliner SC II 0:4
Adlershofer BC - TSV Mariendorf 97 1:2
1. FC Novi Pazar - Berliner SC II 2:1
TSV Mariendorf 97 - Türkspor FK 3:2
Adlershofer BC - 1. FC Novi Pazar 1:2

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema