03.03.2015

Ralf Gehrke tritt zurück – und macht vorerst weiter

Kreisliga A: SC Berliner Amateure befindet sich auf Trainersuche

Der SC Berliner Amateure, Tabellenzehnter der Kreisliga A (1. Abteilung) muss sich einen neuen Trainer suchen. Der bisherige Coach Ralf Gehrke trat am gestrigen Montag von seinem Amt zurück. Als Gründe nannte der 60-Jährige „die mangelnde Trainingsbeteiligung und die mangelnde Einstellung eines Großteils des Kaders“.

„Unzuverlässigkeiten in einem noch nie erlebten Ausmaß bewogen mich, jetzt Fakten zu schaffen“, erklärt Gehrke seinen Schritt. Eine Trainingsbeteiligung von durchschnttlich 36 Prozent sei mit seinem Verständnis von Team und Fußball nicht länger vereinbar.

Ungewöhnlich ist, dass Gehrke trotz seines Rücktritts vorerst weitermacht bei den Kreuzbergern. Bis zum Amtsantritt des neuen Trainers wird er die Mannschaft weiter betreuen – „weil eine interne Lösung laut dem 1. Vorsitzenden Helmut Freitag nicht gegeben ist“, sagt Gehrke.

Wie die Berliner Amateure am Sonntag bei Cimbria Trabzonspor – im Spiel eins nach der Bekanntgabe von Gehrkes Rücktritt – abschneiden, lesen Sie am kommenden Montag in der Print-Ausgabe der Fußball-Woche.

L. Metzel

Kommentieren

Vermarktung: