26.07.2015

Kropp-Pokal: Der 20. Elfmeter bringt die Entscheidung

TSV Rudow holt im Finale gegen Tas den Kropp-Pokal – NFC Rot-Weiß landet auf Platz drei

Wenn der Kropp-Pokal der Neuköllner Vereine ansteht, wird der TSV Rudow zur Macht. Zum sechsten Mal sicherte sich der Verein am Sonnabend den Cup. Mit 8:7 nach Elfmeterschießen entschieden die Rudower ein höchst unterhaltsames Finale gegen den SV Tasmania für sich und gehen damit als 20. und letzter Sieger des Kropp-Pokals in die Geschichtsbücher ein. „Das Unternehmen Feinkost Kropp zieht sich als Namensgeber für diesen Wettbewerb zurück“, sagte Jürgen Martens, Chef der Neuköllner AG, betonte aber zugleich: „Es wird auf jeden Fall weitergehen, nur unter neuem Namen.“ 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 31)

Kommentieren

Vermarktung: