Mein Fußball-Woche

10.12.2014

Heye erzielt ein Traumtor

C-Jugend Verbandsliga

Eine torlose, aber stimmungsvolle Partie lieferten sich die Füchse und Staaken. Die Füchse hatten spielerisch ein Übergewicht, aber Staakens Defensive stand stabil. In der Schlussphase vergab Kuba den Sieg für Staaken. Mit guter Chancenverwertung überzeugte Tennis Borussia. Gegen Staaken entstanden aus sechs Möglichkeiten drei Tore.

Viktoria 89 dominierte zunächst gegen Empor, das aber später gleichwertig spielte. Deutlich setzte sich der Frohnauer SC gegen den BFC Dynamo durch. Nach knapper Pausenführung profitierte Frohnau vom Feldverweis gegen Dynamos Colakaj. In Überzahl liefen die Frohnauer Angriffe besser. Von der Niederlage am Vorsonntag gegen den SCC ließ sich der FC Internationale nicht entmutigen. Ein leichtes spielerisches Übergewicht genügte, um Hertha 03 zu bezwingen. Durch den Erfolg entfernt sich Internationale aus den Abstiegsregionen. Dagegen rutschen die Zehlendorfer tiefer in den Strudel. Die Punktdifferenz zu Hertha BSC blieb bestehen. Hertha trifft erst am Mittwoch auf den Berliner SC. Der Frohnauer SC verschaffte sich Luft nach dem Erfolg über den BFC Dynamo.

Tennis Borussia – SC Staaken 3:0 (0:0)
TORE: Müller (2), Cinar.

FC Viktoria 89 – SV Empor 3:0 (2:0)
TORE: Schultze (2), Weingart.

Frohnauer SC – BFC Dynamo 7:1 (1:0)
TORE: Pavicic (2), Aydin (2), Limbrecht, Borchardt, Hahn – Rotenberg.
ROTE KARTE: 29. Colakaj (T).

FC Internationale – FC Hertha 03 2:0 (1:0)
TORE: Hey (Seitfallrückzieher aus 18 Meter), Ucar.

Von Manfred Gräf

.

Kommentieren

Vermarktung: