Mein Fußball-Woche

14.06.2017

Hertha BSC gegen SV Werder Bremen – Das Spitzenspiel in der Vorschau

Source: Pixabay

Die Bundesliga Saison geht ihrem Ende entgegen, bei allen Mannschaften werden die letzten Kräfte mobilisiert, um noch möglichst viele Punkte aus den wenigen verbleibenden Spielen nach Hause zu holen. Denn die Luft wird dünner – sowohl im Tabellenkeller als auch im unteren Teil der Spitze. Am 29. April empfängt der SV Werder Bremen die Gäste aus Berlin im Bremer Weserstadion und kaum eine andere Partie dürfte aktuell spannender sein, wenn man mal den Kampf um den Relegationsplatz am Sonntag zwischen Augsburg und dem HSV außer Acht lässt. 

Für Werder Bremen, aktuell auf dem siebten Tabellenplatz, geht es mit nur zwei Punkten Abstand von Platz Sechs um viel: Es geht um den Einzug in die Europa-League. Sollte Bremen dieses Spiel gewinnen, haben sie alle Chancen, sich durch das Überholen von Freiburg dort einen Platz zu sichern. Dies allein dürfte aber nicht reichen, falls Freiburg zeitgleich am Samstag Darmstadt mit einem Auswärtssieg aus der ersten Liga katapultieren sollte. Bei einem Unentschieden zwischen Hertha BSC und Bremen könnte es mit der Last-Minute-Qualifikation schon deutlich enger werden, denn in den letzten drei darauffolgenden Spielen stehen Bremen mit Köln, Hoffenheim und dem BVB drei weitere schwierige Gegner gegenüber, die auch alle noch um internationale Plätze fighten. Keine rosige Ausgangslage für die Spieler von der Weser.

Aber für die Hertha geht es nach dem 0:1 gegen den FSV Mainz 05 und dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg ebenso um wichtige Punkte für die Euro-League Qualifikation. Auch wenn ein Aufstieg in die Champions-League ohne größere Wunder nicht mehr zu erwarten ist (9 Punkte Rückstand zu dem Tabellenvierten Hoffenheim), steht die alte Dame doch auf ihrem fünften Tabellenplatz solide, jedoch nicht unantastbar. Auch wenn der SC Freiburg nur 2 Punkte zurückliegt, sind deren Gegner im nächsten Spiel doch die absolut abstiegsgefährdeten Darmstädter, die alles dransetzen werden, ihre letzten Spiele zu gewinnen. Beide Mannschaften, sowohl Hertha als auch Werder, können es sich nicht leisten mit einem Unentschieden auseinanderzugehen, geschweige denn Punkte zu verschenken. Spannung pur ist also bei dem Knaller garantiert.

Der Kampf um die Euro-League Qualifikation ist so spannend wie nie! Selten gab es so wenig Punktunterschiede zwischen den Teams in der oberen Tabellenhälfte. Zwischen dem Relegationsplatz (16) und dem ersten Euro-League Qualifikationsplatz (4) liegen ebenfalls nur 14 Punkte. Wer kann sich über die nächstgelegene Hürde retten? Wer disqualifiziert sich vorzeitig? Die Fans und Buchmacher laufen heiß mit ihren Tipps und Prognosen – und die haben es zweifelsohne in sich, denn die Ausgangslage ist extrem spannend.
Momentan legt Werder Bremen in der Bundesliga eine beispiellose Serie hin, mit acht Siegen und zwei Unentschieden in den letzten 10 Spielen kann aktuell keine andere Mannschaft in der ersten Bundesliga einen solchen Erfolg für sich verbuchen. Highlight war hier sicherlich das unglaubliche 3:0 gegen RB Leipzig in der zweiten Märzhälfte, dass die Roten Bullen nach ihrer eigenen Überraschungsserie in der ersten Hälfte der Saison völlig unvorbereitet traf. Dazu kommt, dass das kommende Spiel für Werder ein Heimspiel ist und die Bremer sich voll und ganz auf ihre Fans im Schlussspurt verlassen können.
Hertha hingegen tut sich mit Auswärtsspielen in dieser Saison eher schwer. Nur Absteiger Darmstadt 98 konnte in den letzten Spielen auswärts weniger Punkte sammeln als die Berliner, das sind acht Auswärtsniederlagen seit Mitte Dezember. Trotzdem stehen dieser schwachen Tendenz sechs Heimsiege gegenüber. Eine weitere Information aus der Statistik: Partien zwischen Hertha BSC Berlin und Werder Bremen waren in der Vergangenheit immer sehr torreich. Es ist also nicht sehr wahrscheinlich, dass das Spiel mit einem 0:0 ausgeht. Die Berliner werden natürlich ein ganz besonderes Auge auf Werders Angreifer Claudio Pizarro werfen, denn der rüstige Fußball-Senior traf in den letzten fünf Spielen im Bremer Weserstadion gegen Hertha insgesamt neunmal.
Auch wenn die allgemeine Tendenz der Wettbüros eher in Richtung der Bremer geht, wird es doch ein spannendes Spiel werden, denn bisher wurde noch jede Siegserie irgendwann gebrochen. Beide Mannschaften werden versuchen alles zu geben und zu zeigen, was in ihnen steckt. 

Kommentieren

Vermarktung: