02.12.2014

Foto der Woche: Eiskalte Rostock-Fans

Bei Minusgraden die Reserve bis nach Berlin begleiten – so sieht Vereinstreue aus

Rund 30 Fans von Hansa Rostock trotzten am vergangenen Sonntag der Kälte und begleiteten ihre Reserve ins 230 Kilometer entfernte Berlin. Belohnt wurden die eiskalten Jungs mit einem packenden Spiel. Foto: JouLux

Es war kalt am vergangenen Wochenende. Bitter kalt. Doch wer seinen Klub wirklich liebt, dem ist das egal. Die Vereinstreue geht mitunter so weit, dass selbst die zweite Mannschaft bei ihren Auswärtsspielen unterstützt wird. So wie die Reserve von Hansa Rostock, die in der Oberliga Nord am Sonntag beim BSV Hürtürkel gastierte. Rund 30 Hansa-Fans trotzten der eisigen Kälte und begleiteten die Ostseekicker bis nach Berlin-Neukölln. Das sind rund 230 Kilometer für eine Strecke. Nicht schlecht angesichts der Temperaturen und der Tatsache, dass es ja „nur“ die Zweitvertretung der Hanseaten war. Nun ja, vielleicht gibt es ja auch einige Rostock-Anhänger in der Hauptstadt.

Dass es im Werner-Seelenbinder-Sportpark nicht gerade kuschelig war, ist auf diesem Foto unschwer zu erkennen. Immerhin aber wurden die Rostocker mit einem kurzweiligen Spiel belohnt, in dem ihrer Mannschaft spät der 3:3-Ausgleich gelang.

AK

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

BSV Hürtürkel

Noch keine Aufstellung angelegt.

Hansa Rostock II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)