27.08.2013

FC Liria schon gescheitert

In der 1. Runde des BFV-Futsal-Pokals gab es nur drei Begegnungen, da der 1. FC Schöneberg und Türkspor jeweils nicht antraten. Dadurch zogen FC Arsenal Berlin und Croatia II kampflos in die nächste Runde ein.

Gleich im ersten Spiel gab es eine kleine Überraschung. Bezirksligist Brandenburg 03 warf den Landesligisten Schwarz-Weiß Spandau mit 4:2 aus dem Wettbewerb. Auf Seiten der Brandenburger avancierte Demirel mit drei Toren zum Matchwinner. Höhepunkt des Abends war die Partie zwischen Vorjahressieger FC Liria und dem zweifachen Deutschen Meister SD Croatia, die von viel Tempo, intensiven Zweikämpfen und wunderbaren Spielzügen geprägt war.

FC Liria ging früh durch einen Freistoß von Dowall in Führung, die Croatia postwendend ausglich. Nach der erneuten Führung für Liria dauerte es bis kurz vor Halbzeit, ehe Croatia durch Shuleta wieder ausglich. In der zweiten Halbzeit standen beide Defensivreihen besser und es fiel nur noch jeweils ein Tor auf beiden Seiten. Beide Torhüter zeigten eine hervorragende Leistung und hielten ihre Mannschaft im Spiel. Im Entscheidungsschießen hatte Croatia das bessere Ende für sich und warf den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb.

Kommentieren

Vermarktung: