17.12.2014

Drei Baba-Tore für den Berliner SC

A-Jugend Verbandsliga

Die Tabellenspitze konnte der SV Empor verteidigen, wenn auch zum Sieg über den BFC Dynamo ein gehöriger Arbeitsaufwand nötig war. Bis zum Wechsel wirkte Dynamo, zwar ohne Torerfolg, zwingender. Empor steigerte sich zunehmend und sicherte mit zwei Toren in den Schlussminuten den Erfolg.

Punktgleich bleiben der SC Staaken sowie der Berliner SC die ärgsten Empor-Verfolger. Staaken konnte sich gegen Tasmania am Donnerstag knapp durchsetzen, und der Berliner SC hatte gestern weniger Mühe, um bei Lichtenberg 47 deutlich zu gewinnen. Mit zweckmäßiger Chancenverwertung, beiderseits aber niveauarm, setzte sich der Nordberliner SC bei Viktoria 89 II durch. Der NSC fand in der Tabelle wieder Anschluss zum Führungstrio.

SC Staaken – SV Tasmania 2:1 (2:0)
TORE: Kiesele, Merei – Rohn.

Spandauer Kickers – Stern Marienfelde 1:0 (1:0)
TOR: Aktay.

VSG Altglienicke – Füchse Berlin 2:2 (0:1)
TORE: Daum, Sezik (ET) – Vuglar, Klauke.

BFC Dynamo – SV Empor 0:2 (0:1)
TORE: Bastian, Citlak.

FC Viktoria 89 II – Nordberliner SC 1:3 (1:2)
TORE: Özer – Fechner, Winkelmann, Schneider.

Blau Weiß Spandau – Türkiyemspor 2:0 (0:0)
TORE: O. Kücük, Susam.

Lichtenberg 47 – Berliner SC 1:6 (0:2)
TORE des BSC: Baba (3), Volmary, Ziegenhagen, Khadra.

Von Manfred Gräf

.

Kommentieren

Vermarktung: