25.06.2017

C-Jugend-Verbandsliga

Tas bleibt drin, Staaken steigt ab

Die Würfel sind gefallen: Während der SV Tasmania im Abstiegskampf mit dem Schrecken davonkam, hat es den SC Staaken erwischt. Das Team des Trainerduos Meyer/Plohmann verlor gegen die U 14 von Hertha BSC und verpasste damit die Chance, am letzten Spieltag noch das rettende Ufer zu erreichen. 

Tasmania, das ebenfalls eine Niederlage kassierte, hatte im Fernduell um den Klassenerhalt die Nase vorn. „Wir sind sehr, sehr glücklich. Großer Dank an Hertha für die Schützenhilfe“, so ein erleichterter Tas-Coach Recep Yüksekkaya. „Es war eine schwere Geburt, aber unsere Jungs haben sich den Klassenerhalt auch verdient, denn sie haben in den wichtigen Spielen die Punkte geholt.“ Die tragende Achse bei den Neuköllnern bildeten Abwehrchef Emre Sönmez, Sechser Fabjan Alija, Spielmacher Enes Akbulut und Stürmer Ali Tanis. „Eigentlich kann man keinen Spieler hervorheben, denn die komplette Mannschaft war in der Rückrunde sehr willig“, so Yüksekkaya, der das Team zusammen mit Matthias Schulze coacht.


Was fiel sonst noch auf beim Saisonfinale? Zum einen die treffliche Generalprobe von Meister TeBe für die Aufstiegsrelegation gegen den RSV Eintracht (siehe rechts), zum anderen der Gala-Auftritt von Georgios Koulouris. Der Stürmer von Hertha 03 schlug den SV Empor im Alleingang. Dabei gelang ihm das Kunsstück, den 4:0-Sieg in acht Minuten (zwischen der 47. und 55. Minute) herauszuschießen. 

Von Lajos Metzel

Kommentieren

Vermarktung: