10.12.2014

Boateng schießt Siegtor für Tas

B-Jugend Verbandsliga

Beim 1. FC Union II lag Tasmania bis zur Pause fast vorentscheidend 0:2 zurück. Aber Tas-Trainer Cem Torlak nahm zur zweiten Halbzeit taktische Wechsel vor, um die Offensivkraft zu stärken. So brachte er in der 54. Minute Mahoney Boateng zum Einsatz, ein Cousin der Bundesliga-Profis Jerome und Kevin Boateng, deren Laufbahn jeweils in Berlin begann.

Dem neuen Spieler gelang gegen nachlassende Köpenicker das umjubelte Siegtor. Innerhalb von sieben Minuten drehten die Neuköllner das Spiel zu ihren Gunsten. Vom jüngsten Talent der Boateng-Familie werden jetzt weitere positive Meldungen erwartet. Beim torreichen Remis gegen den SC Staaken verpasste der Frohnauer SC den durchaus möglichen Sieg. Beide Mannschaften pflegten eine intensive Zweikampfführung.

1. FC Union II – SV Tasmania 2:3 (2:0)
TORE: Engel, Korkut – Yildiz (2), Boateng

Stern Marienfelde – FC Hertha 03 II 2:1 (1:1)
TORE: Ebert, Kecici – Danismaz.

Frohnauer SC – SC Staaken 3:3 (2:2)
TORE: Stahn (FE), Kasbaum, Arend – Badran, Durovic, Bretschneider.

Nordberliner SC – Berliner AK 2:3 (2:2)
TORE: Elemen, Dudzinski – Abu-Alfa (2), Fakhro.

SV Empor – BFC Dynamo 1:1 (1:1)
TORE: Herzog – Schuster.

Füchse Berlin – FC Viktoria 89 II 2:0 (1:0)
TORE: Sagir (FE), Hüther. 40. Minute: Füchse Torwart Bayram wehrt Foulelfmeter ab.

Von Manfred Gräf

.

Kommentieren

Vermarktung: