09.02.2018

Auftakt im Pokal-Achtelfinale

Anadoluspor empfängt Tasmania, Internationale gegen Stralau

Bezirksligist Anadoluspor (Mitte: Ugur Tosun) ist der klassentiefste Verein in der Runde der letzten 16. Foto: JouLux

Sofern das Wetter mitspielt, stehen am Sonntag im Berliner Pilsner-Pokal die ersten beiden Teilnehmer des Viertelfinales fest. Ein Siebtligist ist dann mit Sicherheit darunter, weil der FC Internationale im Duell zweier Landesligisten auf Berolina Stralau trifft. Die vermeintlich leichteste Aufgabe wartet auf Berlin-Ligist Tasmania, der bei Anadoluspor (Bezirksliga) vorstellig wird. Die ursprünglich für diesen Sonntag angesetzte Partie zwischen Landesligist 1. FC Novi Pazar und dem klassenhöheren Berliner SC ist auf Dienstag verlegt worden. Tags darauf folgen die Spiele mit Regional- und Oberligabeteiligung.

Achtelfinale - 1. Männer

Sonntag - Beginn 13 Uhr
Anadoluspor – SV Tasmania
   (Wiener Straße)
Sonntag - Beginn 14 Uhr
FC Internationale – Berolina Stralau
   (Vorarlberger Damm)
Dienstag - Beginn 19 Uhr
1. FC Novi Pazar Neukölln 95 – Berliner SC
   (Bergiusstraße)
Mittwoch - Beginn 19 Uhr
Eintracht Mahlsdorf – VSG Altglienicke
   (Am Rosenhag)
TSV Rudow – Lichtenberg 47
   (Stubenrauchstraße)
Türkiyemspor – BFC Dynamo
   (Blücherstraße)
Tennis Borussia – Stern 1900
   (Mommsenstadion)
Füchse Berlin – CFC Hertha 06
   (Wackerplatz, Kienhorststr.)

Kommentieren

Vermarktung: