11.02.2018

Regionalliga: FC Viktoria 89 - Berliner AK

Das war ja dann mal überraschend, dass ausgerechnet im Stadion Lichterfelde gespielt werden konnte bzw. durfte. Beide Trainer sprachen dann auch von einem richtig schwer zu bespielenden Terrain. „Dafür war es aber ein sehr ordentliches Spiel“, befand Viktorias Thomas Herbst. Der hatte nach dem Auftakt-Remis beim BFC Dynamo für seinen gesperrten Kapitän Ergirdi (fünfte Gelbe) im Angriff Makangu gebracht. Und der aus Tennis Borusias A-Junioren gekommene Hüther gab im Mittelfeld anstelle von El-Ahmar sein Debüt. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 7)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema