01.05.2017

Regionalliga: Berliner AK - Wacker Nordhausen

Schmeichelhaftes Remis zum Einstand von Volkan Uluc

Verdient oder nicht? Das war für Nordhausens neuen, während dieser Spielzeit bereits vierten Trainer Volkan Uluc nach dem remis endenden Spiel beim Berliner AK nicht die Frage: „Natürlich wollten wir hier am Ende auch etwas mitnehmen. Wichtiger war es aber, als Mannschaft gut zu stehen, als Team kompakt gegen den Ball zu arbeiten. Das ist uns gegen einen stark aufspielenden Berliner AK zwar nicht immer, zum Abschluss einer kräftezehrenden Woche aber doch recht ordentlich gelungen.“ Und für Uluc ganz wichtig: „Am Ende hat die Truppe noch einmal alles in die Waagschale geworfen und ist dank Beckers schöner Direktabnahme auch belohnt worden.“

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 18)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema