26.02.2017

Regionalliga: Berliner AK - VfB Auerbach

Slavov-Ausgleich fällt zu spät

Der Berliner AK kam gegen das abstiegsbedrohte Auerbach nicht über ein Remis hinaus und verlor damit weiteren Boden im Aufstiegsrennen. Die Vogtländer empfingen den Favoriten, der in der gleichen Formation wie beim Sieg in Meuselwitz antrat, aus einer dicht gestaffelten Abwehr und bemühten sich bei Ballgewinnen um ein schnelles Umkehrspiel. Nach einem Schlosser- Freistoß bot sich Mattern, der per Kopf das Tor verfehlte, eine erste Möglichkeit. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Fußball-Woche (Ausgabe Nr. 9)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken